Freie Demokraten FDP Seefeld

FDP-Kreisverband begrüßt den Koalitionsvertrag der künftigen Bundesregierung

29. November 2021

Die Kreis-FDP ist sehr zufrieden über das Verhandlungsergebnis zur Bildung einer Ampelkoalition im Bund. „Wir haben die Ministerien erhalten, für die wir als Freie Demokraten mit vielen Inhalten stehen.“, so Kreisvorsitzende Britta Hundesrügge. Endlich ohne Funklöcher durch den Landkreis zu fahren, damit hat die FDP im Wahlkampf geworben, jetzt wird aller Voraussicht nach Volker Wissing für die Umsetzung verantwortlich sein. „Der Wirtschaftsstandort Starnberg braucht eine bessere Digitalisierung.“, so Hundesrügge weiter. Das Thema Bildung ist den Liberalen von Hause aus eine Herzensangelegenheit und insbesondere für die stellvertretende Landrätin. „Bildung und Zukunftschancen sind die Basis für unseren Wohlstand, an dem alle jungen Menschen die Möglichkeit haben sollen, teilzunehmen. Hier gilt es auch, die Digitalisierung unserer Schulen voranzutreiben. Der Kreisverband Starnberg trägt gern mit Ideen zur Umsetzung der Vorhaben bei.“, freut sich Hundesrügge auf die Zukunft. In diesem Sinne, betont der stv. Kreisvorsitzende Dr. Ajay Singh „werden wir Freien Demokraten die 2020er Jahre zu einem Jahrzehnt der Zukunftsinvestitionen machen und den Landkreis Starnberg so mitgestalten, dass er seinen vielen Zukunftsmachern wie z.B. EOS, Lilium oder TQ, wie auch unseren Handwerkern und Gewerbetreibenden, ein perfektes Ecosystem für mehr Innovationen bieten kann.“ Ein Antrag aus dem Kreisverband Starnberg ist schon jetzt in den Koalitionsvertrag aufgenommen worden. Das begleitete Fahren schon ab 16 Jahren soll möglich werden. „So kann es mit unseren Anträgen gern weitergehen.“, freut sich Dr. Oswald Gasser, der für die Kreis-Programmatik maßgeblich verantwortlich ist.

zurück

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.